Info über Vorstandssitzung FV

Folgenden/er Begriff/Begriffen untergeordnet

Vorhaben Status

Datum Termin:

Unsere Vorstandssitzung am 23. Januar 2020 im Kavalierhaus behandelte u. a. folgende Punkte:

  1. Mitgliederversammlung
    am 19. 03. 2020 um 19.00 Uhr im Kavalierhaus. Eine Einladung mit der Tagesordnung kommt spätestens zwei Wochen vorher. Wie immer sind auch Interessenten unserer Vereinsarbeit als Gäste gern gesehenen.

  2. Homepage des Fördervereins
    Herr Dr. Piehler stellt die von ihm und Herrn Thomas Mayer geschaffene Homepage des Fördervereins vor.
    Sie ist ab 1. Februar 2020 öffentlich zugänglich unter der URL
                  www.fv-landschaftsgarten-machern.de
    E-Mail:   Hier klicken um E-Mail anzuzeigen

  3. Wasserschutz Agnes-Tempel
    Der fehlende Spritzwasserschutz im Sockelbereich gefährdet den Sanierungserfolg des Agnes-Tempels. Bei Konsultationen mit Herrn Spielvogel wurden Lösungsvarianten gefunden. Frau Hanspach klärt das weitere Vorgehen mit der Gemeinde, der Firma Schubach, sowie der Denkmalschutzbehörde.

  4. Sanierung der Pyramide
    Ausgangspunkt ist, sich mit der Gemeinde als Eigentümer und der Denkmalschutzbehörde auf ein gemeinsames Ziel zu einigen. Aus Sicht des Fördervereins geht es um eine grundhafte Sanierung der Pyramide“. Dabei sind ihr hoher kulturhistorischer Wert und vor allem die reale Gefahr des Verfalls des Wahrzeichens von Machern gewichtige Argumente.

    Herr Spielvogel hat seine Bereitschaft signalisiert, ein denkmalgerechtes Sanierungs-Konzept mit mehreren Bauabschnitten (Außenwand, Entsalzung, Innenbereich) auszuarbeiten, sofern die Gemeinde voll dahintersteht.

    Die Finanzierung eines solch großen Projektes bzw. seiner Teilprojekte erfordert nicht nur das Finden von Fördermöglichkeiten und kreatives Spendensammeln, sondern auch neue Wege zu gehen, wie z. B. Crowdfunding.

    Am 12. 09. 2020 soll ab 10.30 Uhr ein Fest an der Pyramide stattfinden, um die Bevölkerung Macherns für das Projekt zu gewinnen.

  5. Neue Gefahren für das Kulturgut Landschaftsgarten
    Ein sehr großes Problem für den Erhalt des Landschaftsgartens in seiner ursprünglich erdachten Gestaltung sind die Klimaveränderungen. Der historische Baumbestand kann nicht wie in der Forstwirtschaft durch an Trockenheit besser angepasste Gehölze ersetzt werden. Schon über hundert Bäume sind dem Landschaftsgarten verloren gegangen und müssen durch gleiche Baumarten ersetzt werden. Dafür sollte ein weiteres Projekt initiiert werden. Dabei geht es auch um Erfahrungsaustausch mit anderen Landschaftsgärtnern.

  6. Arbeitseinsatz am 29. Februar 2020
    Da auch Wildwuchs die Sichten des Landschaftsgartens beeinträchtigt, ist für den 29.02.2020 ein Arbeitseinsatz mit Hacke und Spaten geplant, bei dem vor allem Ahornsprösslinge gezogen werden sollen. Hierfür müssen sehr viele Helfer gewonnen werden.

  7. Exkursion
    Als Ziel der diesjährigen Ausfahrt am wird Schloss und Park Lampertswalde vorgeschlagen. Nach einem Erfahrungsaustausch mit dem Kulturverein „Schätze und Plätze e. V.“ ist eine Aufführung „Dämmerungskultur“ des Theatre de Luna geplant.

  8. Neue Mitstreiterin
    Dem Antrag von Frau Gabriele Vogt auf Mitgliedschaft im Förder­verein wurde einstimmig stattgegeben.